"Loading..."

Blogeintrag

Zwei Geschäftsleute starten ein Rennen

Sich selbständig machen

W

enn Sie sich selbständig machen wollen, sollten Sie zunächst die hieraus entstehenden Vorteile und Nachteile im Vergleich zu Ihrer aktuellen Situation abwägen.
Vorteile Ihrer Existenzgründung könnten zum Beispiel sein: Sie werden Ihr eigener Chef, müssen niemandem außer Ihnen selbst Rede und Antwort stehen und können Ihre Zeit frei einteilen. Dem gegenüber stehen aber auch Nachteile wie enormer Arbeitsaufwand, Tragen des Unternehmerrisikos und ein meist geringer Gewinn zum Beginn Ihrer Unternehmung.

Fällt die gezogene Bilanz dennoch zu Gunsten des Gründens aus, liegt es nun an Ihnen, Ihre Idee zunächst möglichst vielen Leuten zu erzählen und so Feedback zu erhalten. Außerdem sollten Sie den Markt und seinen Bedarf an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung analysieren. Ebenfalls sollten Sie die eventuelle Konkurrenz untersuchen und mit Ihrer Idee optimalerweise eine Nische besetzen oder einen starken USP (Unique selling point), zu deutsch: Alleinstellungsmerkmal herausarbeiten.

Fällt die gezogene Bilanz dennoch zu Gunsten des Gründens aus, liegt es nun an Ihnen, Ihre Idee zunächst möglichst vielen Leuten zu erzählen und so Feedback zu erhalten.

Haben Sie diese Schritte erfolgreich abgeschlossen, gilt es nun, die richtige Unternehmensform für Sie zu finden. Üben Sie einen der „freien Berufe“ aus oder ist es nötig, ein Gewerbe anzumelden? Als Händler werden Sie meist mit einem Einzelunternehmen starten, sind Sie mehrere Gründer, bieten sich GbR (Gesellschaft bürgerlichen Rechts) oder die UG haftungsbeschränkt an.

Alles bisher Erwähnte stellen Sie in Ihrem Businessplan zusammen. Inhalt dessen sollte ebenfalls sein, sich über Ihre Firmenidentität (CI) klar zu werden. Abschließend sollten Sie sich Gedanken machen über Ihr Brand Building also Dinge wie Logo, Corporate Design und Werbemittel. Gründerdesigns bietet Ihnen hierfür auf Sie zugeschnittene Werbemittel-Pakete an.

Obwohl das Befolgen dieser Schritte kein Garant für einen Unternehmenserfolg ist, kann es dennoch die besten Voraussetzungen für diesen schaffen.